Zum Inhalt springen

Blackjack im Online-Casino

Hier erklären wir eines der beliebtesten Casinos-Spiele aller Zeiten: Blackjack

blackjack

Die Regeln des Blackjack Spiels

Blackjack ist ein simples, relativ einfach zu erklärendes Spiel. Sie müssen mit Ihren Karten, die Sie auf die Hand ausgeteilt bekommen, die Hand des Kartengebers, dem sogenannten Dealer, schlagen, ohne 21 zu überschreiten. Den Namen Blackjack hat das Spiel von dieser Zahl 21 erhalten. Denn, bekommt man direkt zu Beginn des Spiels 21 ausgeteilt nennt man dies Blackjack und Sie haben das Spiel sofort gewonnen. Der Spielaufbau beim Blackjack ist immer gleich, egal ob Sie das Spiel in einem normalen Casino oder in einem Online-Casino spielen. Der Dealer sitzt dabei den Spielern gegenüber und ist sozusagen der Gegenspieler. Die ein bis 6 Spieler, die gegen den Dealer spielen sitzen während des Spiels in ihrem fest zugewiesenen Spielbereich. 

Wie viel ist jede einzelne Spielkarte wert?

Während die Bildkarten (Bube, Dame, König) und auch die 10er Karte beim Online-Casino-Blackjack den Wert 10 haben, zählt das Ass entweder als 1 oder 11. Wird das Ass in Verbindung mit einer Bildkarte gespielt, so ist dies ein Blackjack.
Die Zahlkarten 2 bis 9 besitzen jeweils den darauf geschriebenen Wert.
Der Kartenwert, den Sie auf der Hand haben, setzt sich aus diesen Kartenwerten zusammen.

Ablauf beim Blackjack im Online-Casino

Wenn Sie gegen das Haus, also das Casino selbst spielen, so teilt der Kartengeber jeden Spieler zuerst eine Karte verdeckt aus. Anschließend gibt er sich selbst eine verdeckte Karte aus. Dann verteilt er jeweils eine weitere an seine Gegenspieler aus. Dies geschieht von links nach rechts. Diese ausgeteilte Karte wird dann offengelegt. Nach diesem ersten Kartengeben, auch Deal genannt, werden die Spieler vom Dealer jeweils gefragt, ob sie gerne eine oder eventuell sogar mehrere zusätzliche Karten haben möchten. Sie können immer wieder um zusätzliche Karten bitten. Haben Sie allerdings die 21 Punkte, überschritten, haben Sie das Spiel verloren und müssen die Karten offen hinlegen.  Haben Sie 21 erreicht fragen Sie selbstverständlich nach keiner weiteren Karte mehr. Denken Sie aber, dass Sie das bestmögliche Blatt erreicht haben, sagen Sie dem Dealer das Wort „Stand“. Dies deutet an, dass Sie keine weitere Karte mehr benötigen.


Nachdem die Hand aller Spieler feststeht ist der Dealer an der Reihe. Je nach der Hand des Dealers, wird der Dealer weitere Karten ziehen oder nicht. Dies bestimmen die Regeln des Hauses, also des Online-Casinos. Wenn die endgültige Hand des Dealers feststeht werden die Karten der einzelnen Spieler miteinander verglichen, sofern sie nicht bereits über 21 gekommen sind, das heißt nicht überzogen haben. Die Spieler, die eine höhere Punktzahl auf der Hand haben als der Dealer, gewinnen das Spiel.  Beim Blackjack in Casinos oder Online-Casinos gibt es eine Besonderheit. Hat der Dealer eine sogenannte „Weiche 17“, bedeutet dies er hat weniger als 17 Punkte auf der Hand. Ist dies der Fall wird er so lange weiter Karten ziehen bis er mindestens 17 aber maximal 21 Punkte erreicht hat. Ist dies der Fall wird niemand mehr eine Karte ziehen. 

Nachdem Sie also jetzt die Grundregeln des Blackjack kennen, sollten Sie einfach online gehen und sich bei diesem Spiel versuchen. Nicht mal Sportwetten sind in unseren Gefilden so beliebt. Es macht Spaß und bietet Ihnen den gewünschten Nervenkitzel.